Wachstum möglich

Drucken E-Mail

Langehaneberg: Perspektive für kleine Kommunen

Kreis Borken. Auch kleine Gemeinden im Kreis Borken werden zukünftig Entwicklungs-Chancen haben können: Die CDU-Regionalratsfraktion begrüßt, dass im nun geänderten Entwurf des Landesentwicklungsplans Nordrhein-Westfalens (LEP NRW) die Festlegungen zur Siedlungsentwicklung konkreter definiert wurden. Berthold Langehaneberg, CDU-Regionalratsmitglied aus Legden: „Unser Vorstoß zur bedarfsgerechten Siedlungsentwicklung hat in Düsseldorf Gehör gefunden. Auch kleine Kommunen unter 2000 Einwohnern werden in Zukunft noch Bauland entwickeln können.“ Im ursprünglichen Entwurf habe dies noch anders ausgesehen. Dagegen habe es jedoch Proteste gegen die rot-grüne Landesregierung unter anderem aus dem Münsterland gehagelt. „Das ist jetzt vom Tisch!“ ist Langehaneberg überzeugt. Die Regional- und Bauleitplanung soll flächensparend Konzepte zur Siedlungsentwicklung umsetzen. Der demographische Wandel soll stärker Berücksichtigung bei der Bauleitplanung finden.

 

alt

Quelle: CDU-Regionalratsfraktion Münster

© CDU-Fraktion im Regionalrat Münster 2017